Aktuelles

Geschimpfe im Seminar

VideoIm Oktober waren mehrere Mitarbeiter von uns wieder bei einem Seminartag mit Thomas Baumann und Udo Gansloßer – beides renommierte Hundesachverständige.

Thomas Baumann wetterte dabei mehrfach gegen Hundehalter und Hundetrainer, die Hunde ausschließlich über Leckerli konditionieren. Ein Halter muss eine stabile Beziehung aufbauen, so dass der Hund auf ihn reagiert – und nicht nur auf Leckerli. Ganz besonders regte es ihn auf, wenn Menschen Leckerli auf die Nase des Hundes legen. Das ist ja auch wirklich eine dusslige Zirkusnummer.

Weiterlesen: Geschimpfe im Seminar

Tala hat sich entschieden

TalaTala ist eine zuckersüße kleine Hündin, aber auch ein wilder überdrehter Feger, der kaum zu bändigen ist. Wir ließen deshalb sogar die Schilddrüse untersuchen. Aber da war alles in Ordnung.
Wir brachten Tala im Haus unter, damit sie eine möglichst reizarme Umgebung hatte.

Weiterlesen: Tala hat sich entschieden

Neue Masche der Welpenmafia?

WelpenmafiaKürzlich berichtete uns eine Familie, sie hätten in Berlin-Spandau einen Welpen auf der Straße gekauft.

Ein Pärchen hätte sich dort öffentlich laut gestritten, weil sie sich trennen wollten und die Frau den geschenkten Welpen nicht haben wollte.

Die Familie ließ sich erweichen und kaufte den Hund ab.
Der Verkäufer verlangte 400 Euro, damit er wenigstens das Geld wieder reinbekäme, was er ausgegeben hätte. Er versicherte, der Welpe sei in Deutschland geboren.

Weiterlesen: Neue Masche der Welpenmafia?

Corona Maßnahmen

Corona Pandemie - Tierheim teilweise geschlossenAufgrund der Gefahr durch Corona sehen wir uns leider gezwungen, unseren Tierheimbetrieb herunterzufahren.

Mittwochs werden wir für die Öffentlichkeit komplett schließen.

An den Wochenenden werden wir nur mit Voranmeldung in einzelnen Fällen vermitteln.

Ehrenamtliche Gassigänge sind nicht mehr möglich.

Wahrscheinlich werden wir so mindestens bis zum Jahresende verfahren müssen, um die Gefährdung unserer Mitarbeiter so weit wie möglich zu reduzieren.

Leider wird deshalb auch unsere traditionelle Weihnachtsbescherung ausfallen müssen - zu unserem großen Bedauern.

Ehemalige Tierheimbewohner

TierheimbewohnerWir haben schon einige Eichhörnchen mit der Hand aufgezogen und ausgewildert.

Immer wieder schauen manche von ihnen vorbei, weil sie wissen, dass immer ein paar leckere Knabbereien für sie bereitstehen.

Auch ihre Familien haben sie uns schon vorgestellt, was uns natürlich sehr glücklich macht.

Weiterlesen: Ehemalige Tierheimbewohner

Augen-OP von Knut

Knut OPKnut hatte Probleme mit seinem Auge.

Wir stellten ihn zwei Augenspezialisten vor, die das Auge jedoch nicht retten konnten.
So mussten wir es leider entfernen lassen, damit er nicht dauerhaft Schmerzen leidet.

Zum Glück verbarg sich kein Tumor hinter dem Auge.

Wir hoffen, dass sich trotz des entfernten Auges eine richtig nette Familie findet, die ihm ein liebevolles Zuhause schenkt.

Knut (mit Video)

Weiterlesen: Augen-OP von Knut

Angstschweiß und Prüfungsstress

PrüfungSchon lange hatte sich eine Gruppe Mitarbeiter und Ehrenamtler auf eine schwierige Prüfung zur Erlangung eines Sachkundenachweises vorbereitet.
Im Oktober war es so weit - gerade noch rechtzeitig bevor es mit Corona dicke kam.

Aber obwohl alle Teilnehmer Vorbereitungsseminare besucht hatten und außerdem zu Hause und im Tierheim intensiv gepaukt hatten, sah man ihnen ein mulmiges Gefühl an, als dann der Prüfungstermin ran war.

Weiterlesen: Angstschweiß und Prüfungsstress

Ist Facebook zu was nutze?

Facebook

Wir geben zu: wir meckern manchmal über Facebook.

Zum einen finden wir die Zeit für die Pflege unseres Accounts oft nicht, denn unsere Tiere gehen immer vor.

Zum anderen ist uns natürlich auch bei Facebook schon der eine oder andere Intelligenzallergiker begegnet, von dem man lieber verschont geblieben wäre.

Weiterlesen: Ist Facebook zu was nutze?

Birko ist wieder zu Hause

Birko EntlaufenUpdate 07.09.2020: Birko ist wieder zu Hause.

Danke allen, die sich an der Suche beteiligt haben.

Birko, dreijähriger, hellbrauner, etwa dackelgroßer Mischlingsrüde, kastriert, gechippt, ist am 05.09.2020 in Glienicke/Nordbahn entlaufen.

Sichtungen bitte Tag und Nacht melden unter (033 847) 41 890

Weiterlesen: Birko ist wieder zu Hause

Kontakt

Tierheim Verlorenwasser
Verlorenwasser 17
14806 Bad Belzig, OT Werbig

Tel.: 033 847 - 41 890

Spendenkonto

Spendenkonto: 35  27 00 34 00
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE05 1605 0000 3527 0034 00
BIC: WELADED1PMB

Wir brauchen Ihre Hilfe,

denn wir erhalten keinerlei staatliche Hilfe, sondern finanzieren das Tierheim aus Spenden und Erbschaften.

Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen.