Aktuelles

Günter Baaske zu Besuch

Günter BaaskeSeit weit über einem Jahrzehnt ist Günter Baaske, Mitglied des Landtages Brandenburg für die SPD, treuer Begleiter unseres Tierheimes. Jedes Jahr durften wir ihn und seine Frau Anne bei uns zum Sommerfest begrüßen. 

Leider müssen wir das Fest in diesem Jahr wieder ausfallen lassen, denn die Sperrungen und Staus auf der Autobahn lassen einfach keine seriöse Terminplanung zu. 

Doch Günter Baaske hat es sich nicht nehmen lassen, trotzdem bei uns vorbeizuschauen und sich nach dem Entwicklungsstand des Tierheimes zu erkundigen.

Weiterlesen: Günter Baaske zu Besuch

Gewissenskonflikt

ZirkusVielerorts findet man grad jetzt im Sommer wieder Plakate kleiner Wanderzirkusse, die in ihre Programme locken. Fast immer sind Tiere dabei. Doch immer weniger Menschen besuchen die Vorstellungen. Es macht einfach keinen Spaß mehr, dabei zuzusehen, wie dressierte Haustiere oder gar Wildtiere ihre Mätzchen machen müssen, um dann nach der Vorstellung meist wieder in kleinsten Käfigen oder Gehegen dahinvegetieren zu müssen.
Die Einnahmen dieser Zirkusse reichen kaum, um Menschen und Tiere über den Sommer zu bringen.
Im Winter, wenn keine Vorstellungen sind, wird es ganz kritisch.

Es war Ende November oder Anfang Dezember vorigen Jahres, als wir einen Anruf aus dem Winterquartier eines solchen Zirkusses erhielten. Sie hatten viele Tiere, aber weder Heu oder Stroh noch Futter für sie. Wir sollten helfen.

Weiterlesen: Gewissenskonflikt

Lehniner Koigarten

Lehniner KoigartenUnserer Tierheimleitung ist es wichtig, dass unsere Mitarbeiter stets offen für Neues sind und über den Tellerrand schauen, um nicht nur im eigenen Saft zu schmoren.

Deshalb stand am Dienstagabend ein Besuch des Lehniner Koigartens auf dem Programm.

Bei einem Rundgang durch den Garten gab es nicht nur wunderschöne Kois zu bestaunen, sondern auch besondere Seerosen aus Nordamerika.

Weiterlesen: Lehniner Koigarten

Glück und Leid

CesilGleich vorweg: Cesil hat sein Glück gefunden. Doch bis dahin gab es einige traurige Momente.

Als wir den süßen Mischling aufnahmen, wurden uns keine Besonderheiten benannt. Doch uns fiel auf, dass er manchmal seltsam lief. Wir konnten aber keine Knochenprobleme oder sonstige Krankheiten feststellen. Seine Augen waren klar. Unsere Tierärztin meinte, eventuell würde er schielen oder hätte eine neurologische Störung und hätte dadurch Orientierungsschwierigkeiten. Also fuhr eine Ehrenamtlerin mit Cesil zur Augenspezialistin nach Berlin. Die Ärztin untersuchte und vermaß alles, was ging. Das Ergebnis: Cesils Augen sind top in Ordnung. Und dennoch sei er blind. Wir waren schockiert. Sie tippte ebenfalls auf eine neurologische Störung und empfahl ein MRT beim Neurologen.

Weiterlesen: Glück und Leid

Für den Ernstfall benötigt

WaldbrandVor drei Jahren brannte der Wald in Verlorenwasser - zum  Glück nur auf einer kleinen Fläche. Nun ist durch die furchtbaren Brände in Fichtenwalde und Treuenbrietzen vielen Menschen klar, wie schnell man betroffen sein kann und wie schlimm es werden kann. 

Wir müssen auch unsere Vorbereitungen für eine Evakuierung des Tierheimes Verlorenwasser intensivieren.

Weiterlesen: Für den Ernstfall benötigt

Spende Edeka (Werder)

Spende Edeka (Werder)Das hat sich doch gelohnt!

Der Edeka-Markt in Werder sammelt seit Jahren Sachspenden für uns.

So eine große Ladung abholen zu dürfen macht natürlich Spaß und hilft uns sehr.

Ein herzliches Dankeschön an die Markt-Inhaberin Frau Schneider und die Tierfreunde in Werder und Umgebung, die uns mit ihren Spenden so tatkräftig unterstützen!

Weiterlesen: Spende Edeka (Werder)

Unfall

RettungsdienstEs war der bisher heißeste Tag dieses Jahres, als bei uns ein Unfall passierte. Dem Mann wurde daraufhin auch noch "schwummrig" und er musste liegen. Wir konnten ihn nicht mit dem Auto ins Krankenhaus fahren.
Also haben wir die Feuerwehr 112 angerufen. Der Rettungswagen kam auch innerhalb kürzester Zeit. Die Rettungssanitäter nahmen die Erstversorgung vor und brachten den Mann dann ins Krankenhaus. Zum Glück konnte er es schon bald wieder verlassen. 

Weiterlesen: Unfall

Und welches soll es sein?

StartbildDas Foto auf unserer Startseite ist nicht mehr aktuell, da unser Mitarbeiter Denny leider weggezogen ist.
Also versuchten unsere Tierpflegerinnen Doreen und Simone, ein neues hinzubekommen. 

Wir hoffen, Sie haben auch ein bißchen Spaß an diesen Versuchen. 

Bleibt nur noch die Entscheidung: Welches sollen wir denn nun nehmen?

Weiterlesen: Und welches soll es sein?

Augen-OP bei Sheika

SheikaSheika kam vor einem Jahr in verwahrlostem Zustand zu uns. Ihr Fell war durch Räude so stark geschädigt, dass es nie mehr ganz abheilen wird:

Notfall Shar Pei Hündin Sheika

Auch ihre Augen bereiten ihr immer wieder Probleme. Erst mussten wir Entzündungen behandeln. Jetzt hatten sich Roll-Lider herausgebildet. Das ist kein bloßer optischer Makel, sondern die nach innen gekehrten Lider und Wimpern kratzen auf der Hornhaut. Das schädigt die Augen weiter und verursacht Schmerzen.

Weiterlesen: Augen-OP bei Sheika

Kontakt

Tierheim Verlorenwasser
Verlorenwasser 17
14806 Bad Belzig, OT Werbig

Tel.: 033 847 - 41 890

Spendenkonto

Spendenkonto: 35  27 00 34 00
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE05 1605 0000 3527 0034 00
BIC: WELADED1PMB

Wir brauchen Ihre Hilfe,

denn wir erhalten keinerlei staatliche Hilfe, sondern finanzieren das Tierheim aus Spenden und Erbschaften.

Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen.